Updates bei GoogleMail, YouTube und Google+

Wahnsinn was aktuell bei den großen Netzwerken online passiert. Es überschlagen sich in den letzten Wochen nahezu die Meldungen über ein neues Design hier, eine neue Funktion da und neu ist immer gleich aufregend…

Ich beginne einfach mal damit, dass Google vor einiger Zeit den eigenen Dienst GoogleMail überarbeitet hat. GoogleMail zeigt sich im neuen Design sehr angelehnt an das eigene Netzwerk Google+ und bietet zudem deutlich mehr Interaktionen mit G+. So lassen sich jetzt Informationen über die Kontakte in GoogleMail aufrufen, die aus Google+ stammen und E-Mails von Kontakten in Kreisen kann man nun extra anzeigen. Mit den Änderungen am Design sind auch ein paar Änderungen bei den Funktionen gekommen, die in der Google Hilfe nachgelesen werden können. Interessanter fande ich eher die Integration von Google+ in den Maildienst. Man kann nun Mailkontakte direkt aus GMail einem Kreis hinzufügen, angehängte Bilder teilen, die eigenen Kreise gibt es als Mailordner und die Informationen über Kontakte werden nun stets über/mit Google+ aktualisiert.

Während diese Updates vor allem eben nur GoogleMail-User getroffen haben, kam dann das wesentlich „größere“ Update – für YouTube. Das neue Design empfängt einen direkt auf der Startseite. Und auch hier spielt wieder Google+ eine große Rolle denn Google rollt das moderne Design immer weiter aus. YouTube hatte in den Vormonaten bereits unter dem Namen CosmicPanda das Design getestet und hat es inzwischen aber weltweit ausgerollt. In der neuen linken Leiste findet sich das eigene Profil, die abonnierten Kanäle, Empfehlungen für weitere Abonnements und die Verknüpfung zu Google+ und Facebook. In der Mitte mit großen Vorschaubildern die neuen Videos aus den abonnierten Kanälen und von den eigenen Kontakten. Rechts die bekannten empfohlenen Videos. Und interessant für Werbetreibende: Die sehr auffällige Werbung über allen 3 Bereichen. Hier ein aktuelles Beispielbild:

Werbebanner auf YouTube geschaltet

Und hier nochmal das Video von YouTube zu den Änderungen:

Und dann als 3. wichtiges Element bei den Diensten – Google+ selbst. Zum einen die Freigabe zum Erstellen von Google+ Business und dann das Einbinden von den Seiten in die Suche. Vorwiegend mit dem + Operator kann man nun die Brand Seiten direkt ansteuern oder aber auch mit der Standard Brand Suchanfragen findet sich die Google+ Seite meistens unter den Top10.

Suchergebnis für +Aida bei Google

Für die User gab es die aus Facebook bereits bekannte Gesichtserkennung namens „Find my Face“. Jedoch hat sich Google deutlich mehr an Datenschutz und Privatsphäre gehalten und führt eine doppelte Nachfrage beim User ein, bevor dieser „automatisch“ auf Bildern im Netzwerk vertaggt wird.
Zudem war Google weiter sehr aktiv bei neuen Features in seinem Netzwerk. Es gab einige kleinere Anpassungen, Designänderungen und neue Optionen die eingeführt wurden.

Insgesamt belebt die Konkurrenz Google+ sehr den Wettbewerb und Facebook ist immer wieder gezwungen nachzuziehen bzw. etwas neues hervorzubringen, was diese Woche auch mit der Chronik bzw. Timeline geschehen ist.

Für uns User eine sehr erfreuliche Entwicklung, denn (meistens) profitieren wir von schicken Designs (okay ist Ansichtssache) und neuen Funktionen.